Stadthausgarten in Harvestehude


 

Repräsentativer Stadthausgarten

Auf 1200 m² Grund galt es, den vorhandenen Garten zu renovieren. Innerhalb 3 Monaten war der Entwurf umgesetzt.

Licht, Luft und Üppigkeit

Der Treppenfuß der weißen Villa wurde mit Granitplatten abgesetzt, Stauden und Formgehölze sind Teil eines fast zeitlosen Gesamtkonzepts.

Wasserreflexe

Ein neues Wasserbecken wurde integriert und aufwändig umpflastert. Beratend und ausführend war Borgmann & Eckholdt tätig, die Planung stammt von Sebastian Jensen.

Organisch geschwungen

Die organisch geschwungene Flächenführung und eine üppige, kaskadierende Pflanzung nimmt dem Grundstück die Strenge. Ein schöner Kontrast zum klassizistischen Bau in Weiß.